puls24.at

US-Weltkriegsveteran zum 104. Geburtstag von Corona geheilt

04. Dez 2020 · Lesedauer 1 min

Rechtzeitig vor seinem 104. Geburtstag hat ein US-Weltkriegsveteran nach einer Corona-Infektion das Krankenhaus wieder verlassen können. Die Klinik der Stadt Madison im US-Staat Alabama veröffentlichte diese Woche ein Video, wie Major Lee Wooten in einem Rollstuhl aus dem Krankenhaus geschoben wird. Das Personal singt dabei zwei Tage vor Wootens eigentlichem Geburtstag händeklatschend Happy Birthday.

Der von seinen Verwandten "Pop Pop" genannte Senior - noch in Krankenhauskleidung und mit Schutzmaske und Veteranen-Käppi ausgestattet - winkt beglückt. Der Veteran des Zweiten Weltkriegs war nach Angaben seiner Enkeltochter am 24. November wegen einer Corona-Infektion ins Krankenhaus gebracht worden. Er verbrachte auch den Feiertag Thanksgiving in der Klinik.

Seinen Geburtstag konnte der Mann am Donnerstag aber schließlich bei sich zu Hause feiern. Der Kriegsveteran war im vergangenen Jahr zum 75. Jahrestag der Alliierten-Landung in der Normandie - dem D-Day - nach Nordfrankreich gereist.

Quelle: Agenturen