puls24 Logo

Tirol: Pkw-Lenker nach Frontalkollision mit Baum reanimiert

0

Ein 59-jähriger Österreicher ist Mittwochfrüh mit seinem Pkw im Tiroler Telfs (Bezirk Innsbruck-Land) frontal mit einem Baum kollidiert und dabei schwer verletzt worden. Der Mann war zuvor laut Polizei trotz Rotlichts in eine Kreuzung eingefahren und hatte einen anderen Pkw geschnitten und dadurch zum Abbremsen genötigt. Dann verlor der 59-Jährige aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nachdem er in den Baum gekracht war, wurde er von Passanten reanimiert.

Dann übernahmen die alarmierten Rettungskräften und schlossen die Reanimation erfolgreich ab. Der Mann wurde in die Innsbrucker Klinik gebracht. Sein Pkw wurde beschädigt. Im Einsatz standen drei Fahrzeuge der Feuerwehr, zwei Rettungsfahrzeuge sowie zwei Polizeistreifen.

ribbon Zusammenfassung
  • Ein 59-jähriger Mann aus Österreich verursachte in Telfs, Tirol, einen schweren Verkehrsunfall, indem er bei Rotlicht eine Kreuzung überquerte und frontal gegen einen Baum fuhr.
  • Passanten leisteten Erste Hilfe durch Reanimation, bis die Rettungskräfte eintrafen und den Mann erfolgreich stabilisierten und ins Krankenhaus brachten.
  • Am Einsatzort waren drei Feuerwehrfahrzeuge, zwei Rettungsfahrzeuge und zwei Polizeistreifen beteiligt; das Fahrzeug des Mannes erlitt erhebliche Schäden.

Mehr aus Chronik