APA/APA (AFP)/PATRICK T. FALLON

Tesla verklagt: Diskriminierung und Belästigung

09. Feb. 2022 · Lesedauer 1 min

Der US-Elektroautobauer Tesla steht in Kalifornien wegen des Verdachts der Rassendiskriminierung und Belästigung am Pranger.

Das kalifornische Ministerium für faire Beschäftigung und Wohnungsbau (DFEH) wolle wegen der Vorwürfe eine Klage gegen das Unternehmen einreichen, teilte Tesla mit. Es gehe es um angebliches Fehlverhalten in einer Fabrik im kalifornischen Fremont zwischen 2015 und 2019.

Tesla erklärte, die Beschwerden von Mitarbeitern bereits untersucht zu haben, es sei kein Fehlverhalten festgestellt worden. Gegen Tesla gab es in der Vergangenheit schon mehrere Klagen wegen des Vorwurfs von Diskriminierung und Belästigung.

Quelle: Agenturen