APA/dpa/Uwe Lein

Tanken in Slowenien und Kroatien wird teurer

0

Ab Dienstag wird das Tanken in Slowenien und Kroatien wieder teurer. Sowohl beim Benzin als auch beim Diesel steigen die Preise.

In Slowenien, wo die Regierung die Preise abseits der Autobahnen bestimmt, steigt der Preis für Normalbenzin um 2,3 Cent auf 1,542 Euro pro Liter.

Der Diesel verteuert sich um 1,5 Cent auf ebenfalls 1,542 Euro. Die neuen Preise bleiben bis zum 22. April gültig, teilte das slowenische Energieministerium mit.

Teuerungen auch in Kroatien

In Kroatien, wo die regulierten Preise an allen Tankstellen gelten, steigt der Benzinpreis um 2 Cent auf 1,54 Euro pro Liter.

Der Diesel verteuert sich um 1 Cent auf 1,46 Euro, wie die kroatische Regierung mitteilte. Die Preise sind ebenfalls für die nächsten zwei Wochen gültig.

Video: Warum ist der Sprit so teuer?

ribbon Zusammenfassung
  • An den Tankstellen in Slowenien und Kroatien steigen am Dienstag die Preise für Benzin und Diesel.

Mehr aus Chronik