APA/HELMUT FOHRINGER

Stromausfall in St. Pölten - Versorgung per Notstromaggregat

0

Kurzschlüsse in einer Trafostation sowie in einer 20.000-Volt-Leitung haben am Donnerstagabend für einen Stromausfall in Teilen von St. Pölten gesorgt.

Rund 900 Haushalte waren über rund eine Dreiviertelstunde hinweg betroffen, bestätigte die EVN-Tochter Netz Niederösterreich am Freitag einen ORF-Bericht.

Brand in Trafostation

Kurz nach 20.30 Uhr war es im St. Pöltner Stadtteil Wagram zu dem Stromausfall gekommen. In einer Trafostation brannte es auch. Etwa 60 Haushalte verfügten über länger als eine Dreiviertelstunde nicht über Elektrizität, hieß es. Um 23.15 Uhr seien dann wieder alle Kunden am Netz gewesen.

Betroffen waren in Summe zwei Trafostationen. Eine war Freitagfrüh laut einem Sprecher "wieder völlig in Takt". Die zweite könne erst am Montag repariert werde. Die Versorgung erfolgt laut Netz Niederösterreich bis dahin per Notstromaggregat, was für die Kunden aber keine Auswirkungen haben sollte.

ribbon Zusammenfassung
  • Kurzschlüsse in einer Trafostation sowie in einer 20.000-Volt-Leitung haben am Donnerstagabend für einen Stromausfall in Teilen von St. Pölten gesorgt.
  • Rund 900 Haushalte waren über rund eine Dreiviertelstunde hinweg betroffen, bestätigte die EVN-Tochter Netz Niederösterreich am Freitag einen ORF-Bericht.
  • Betroffen waren in Summe zwei Trafostationen. Eine war Freitagfrüh laut einem Sprecher "wieder völlig in Takt".
  • Die zweite könne erst am Montag repariert werde. Die Versorgung erfolgt laut Netz Niederösterreich bis dahin per Notstromaggregat.