Steiermark: Zugpassagier bei Kollision mit Traktor verletzt

25. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Beim Zusammenstoß eines Regionalzuges mit dem Anhänger eines Traktors auf einem unbeschrankten Bahnübergang in Friedberg (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) ist Mittwochmittag eine Zugpassagierin leicht verletzt worden. Der 45-jährige Traktorlenker wollte die Gleise gegen 12.00 Uhr überqueren und übersah offenbar die herannahende Bahn, berichtete die steirische Polizei in einer Aussendung. Der Zug erfasste den Anhänger und schleuderte diesen in den Graben neben der Bahntrasse.

Eine 69-Jährige aus dem burgenländischen Bezirk Jennersdorf kam durch die Kollision im Inneren des Zuges zu Sturz und erlitt dabei Blessuren. Die Frau wurde vom Roten Kreuz erstversorgt und ins Landeskrankenhaus Hartberg eingeliefert. Der 44-jährige Lokführer aus dem Bezirk Südoststeiermark und der Traktorlenker blieben unverletzt. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich laut Polizei schwierig. Die Bahnstrecke zwischen Friedberg und Hartberg war für etwa fünf Stunden gesperrt.

Quelle: Agenturen