Start erster Weltraumrakete von britischem Boden erwartet

08. Jan. 2023 · Lesedauer 2 min

Der Start der ersten Weltraumrakete von britischem Boden könnte kurz bevorstehen. Das Zeitfenster für die Mission öffne sich am Montagabend, sagte Dan Hart, Chef des Partnerunternehmens der britischen Weltraumbehörde, Virgin Orbit, bei einer Pressekonferenz am Sonntag. "Wir konzentrieren uns immer auf den Anfang des Zeitfensters. Jetzt gerade steht alles auf Grün." Die Rakete solle noch am Sonntagabend mit Treibstoff betankt werden.

Läuft alles nach Plan, soll die Mission mit dem Namen "Start Me Up" am Montagabend um 23.16 Uhr MEZ beginnen. Zuvor waren alle Tests nach Angaben von Virgin Orbit erfolgreich verlaufen. Ob die Rakete tatsächlich starten kann, hänge aber unter anderem vom Wetter ab, sagte Hart: "Wenn es in der Umgebung Wind, Niederschlag oder Gewitter gibt, werden wir uns das sehr genau ansehen. Wir werden vorsichtig vorgehen."

Die Mission sollte eigentlich schon vor Weihnachten starten, musste aber wegen technischer Probleme verschoben werden. "Wir wussten, dass es nicht einfach werden würde, als wir diese Gelegenheit ergriffen haben", kommentierte Hart. "Etwas zum ersten Mal zu machen ist immer schwierig."

Die Rakete, die zunächst mit einem Flugzeug am Spaceport Cornwall abheben wird, bevor sie aus eigener Kraft weiterfliegt, soll mehrere staatliche und kommerzielle Kleinsatelliten in die Umlaufbahn bringen.

Quelle: Agenturen