puls24 Logo

Säureangriff in Bayern auf Mann an der Haustür

0

Ein Unbekannter hat bei einem 31-Jährigen in Rosenheim geläutet und ihm beim Türöffnen ein Säuregemisch ins Gesicht geschüttet. Der 31-Jährige wurde am Montag insbesondere im Bereich der Augen so schwer verletzt, dass er in eine Spezialklinik nach München gebracht wurde, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Unbekannte hatte demnach eine Sturmhaube auf und flüchtete in eine unbekannte Richtung.

Das Bayerische Landeskriminalamt untersuchte die säurehaltige Flüssigkeit. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Zu einem Motiv gab es zunächst keine Angaben. Eine Anrainerbefragung, Ermittlungen im Umfeld des Opfers und auch die Untersuchung der Flüssigkeit hätten noch nicht zu einer vollständigen Klärung des Sachverhalts geführt. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.

ribbon Zusammenfassung
  • In Rosenheim wurde ein 31-jähriger Mann an seiner Haustür mit Säure angegriffen, wobei er schwer, insbesondere im Bereich der Augen, verletzt wurde.
  • Der Täter, maskiert mit einer Sturmhaube, entkam unerkannt; das Bayerische Landeskriminalamt analysiert die verwendete Säure.
  • Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, bisher ohne Hinweise auf das Motiv des Angriffs; Zeugen werden dringend gesucht.