AFP

Rom: Schüsse in Café - drei Tote, drei Schwerverletzte

11. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Ein Mann hat am Sonntag in Rom in einem Café auf einige Personen geschossen. Er tötete drei Frauen.

Außerdem gab es vier Verletzte, drei von ihnen erlitten schwere Wunden. Zwei der Opfer befanden sich in Lebensgefahr. Das Motiv für die Tat soll ein Streit unter Bewohnern eines Mehrparteienhauses gewesen sein, berichteten italienische Medien.

"Ich töte euch alle"

Der Mann zog während einer Eigentümerversammlung eine Waffe aus der Tasche. "Er kam herein, machte die Tür zu, schrie 'Ich töte euch alle!' und begann zu feuern", schilderte eine Zeuge der Nachrichtenagentur Ansa.

Schütze festgenommen

Der 57-jährige Schütze wurde festgenommen. Er hatte in der Vergangenheit wiederholt Streit mit Nachbarn, sagte ein anderer Zeuge dem TV-Sender Rai News.

Der Täter hatte in der Vergangenheit mehrmals eine Waffenlizenz beantragt, die ihm die Behörden jedoch verweigert hatten. Die Waffe, mit der die drei Frauen getötet wurden, soll der Mann von einem Schießstand weggebracht haben.

Quelle: Agenturen / Redaktion / mbe