APA - Austria Presse Agentur

Queen öffnet für Doku über Prinz Philip privates Archiv

08. Sept 2021 · Lesedauer 1 min

Für einen Dokumentarfilm über den im April im Alter von 99 Jahren gestorbenen Prinz Philip lassen Mitglieder der britischen Königsfamilie tief in ihre Gefühls- und Gedankenwelt blicken. Königin Elizabeth II. (95) öffnete für das Projekt ihr privates Filmarchiv und private Räume im Buckingham-Palast.

In der Doku mit dem Titel "The Royal Family Remembers" (Die königliche Familie erinnert sich) kommen mit Prinz Charles (72), Prinzessin Anne (71), Prinz Andrew (61) und Prinz Edward (57) alle vier Kinder der Queen und ihres Prinzgemahls zu Wort.

Auch Prinz William (39) und Harry (36) und weitere Philip-Enkel werden laut BBC interviewt. Der Film enthalte "rührende Erinnerungen, jede Menge Humor und zahlreiche frische Einblicke in den Charakter und das Vermächtnis dieses royalen Pioniers", hieß es in der BBC-Mitteilung.

Ausgestrahlt werden soll der Film am 22. September auf BBC One.

Quelle: Agenturen