APA/BARBARA GINDL

Putzfrau entdeckte zwei Leichen in Innsbrucker Tiefgarage

23. Feb. 2022 · Lesedauer 1 min

Eine Putzfrau hat Samstagfrüh in einer Innsbrucker Tiefgarage zwei Leichen entdeckt. Laut Polizei handelt es sich um Männer im Alter von 23 und 39 Jahren, die offenbar an einer Überdosis Suchtmittel gestorben sind, berichtete die "Tiroler Tageszeitung" am Mittwoch. Das Landeskriminalamt, das die Ermittlungen übernommen habe, gehe nicht von Fremdverschulden aus.

Die Frau alarmierte noch die Rettung, es konnte aber nur mehr der Tod der beiden Männer festgestellt werden. Sie dürften bereits mehrere Stunden tot gewesen sein. Die Männer sollen bereits seit einiger Zeit obdachlos gewesen sein und waren als schwer drogenabhängig bekannt.

Gert Hofmann, stellvertretender LKA-Leiter, berichtete, dass die Leichen mittlerweile obduziert wurden. Es liege aber noch kein eindeutiges Ergebnis vor, eine toxikologische Untersuchung sei daher notwendig. "Mit einem diesbezüglichen Ergebnis ist üblicherweise aber erst in einigen Wochen zu rechnen", sagte er.

Quelle: Agenturen