Polizei findet Leiche nach Hai-Angriff im Meer vor Sydney

16. Feb. 2022 · Lesedauer 1 min

Nach einem Haiangriff haben Polizisten an einem Strand der australischen Metropole Sydney menschliche Überreste gefunden. Der Strand Little Bay Beach wurde nach Polizeiangaben nach dem Vorfall am Mittwoch gesperrt. Ein Angler schilderte dem Sender ABC, er habe gesehen wie ein großer Hai zuvor einen mit einem Neoprenanzug bekleideten Mann unter Wasser gezogen habe.

"Als er untertauchte, gab es so viel Gespritze", sagte der Angler. "Es war schrecklich. Ich zittere immer noch. Der Mann wollte schwimmen gehen und den Tag genießen, aber dieser Hai hat ihn getötet."

Es ist der erste tödliche Haiangriff vor Sydney seit 1963 und der erste in Australien in diesem Jahr. Zwar sind Haiangriffe selten. Dennoch nimmt ihre Zahl in Australien seit Jahren zu - unter anderem, weil auch die Zahl der Wassersportler steigt. Besonders betroffen sind Surfer, denen Haie in die Extremitäten beißen, weil sie sie für Robben halten.

Quelle: Agenturen