APA/dpa/Thomas Warnack

Pferde flüchteten aus Stall und rannten auf Straße: Alle tot

0

Am frühen Montagmorgen, die Sonne war noch nicht aufgegangen, konnte eine Autofahrerin im Salzburger Lungau nicht mehr rechtzeitig bremsen. Drei Pferde waren auf die Straße gelaufen. Die Frau wurde beim Zusammenstoß verletzt, die Pferde mussten alle eingeschläfert werden.

Gegen sechs Uhr morgens liefen die drei Tiere auf der Umfahrungsstraße von Tamsweg im Salzburger Lungau frei herum. Die Pkw-Lenkerin stieß mit den freilaufenden Pferden zusammen, die laut Polizei aus einem Stall in Tamsweg entlaufen waren.

Dabei wurden die Tiere so schwer verletzt, dass der Tierarzt sie noch an der Unfallstelle einschläfern musste.

Auch die Autofahrerin wurde verletzt, konnte aber noch selbst ins Krankenhaus fahren.

ribbon Zusammenfassung
  • Am frühen Montagmorgen, die Sonne war noch nicht aufgegangen, konnte eine Autofahrerin im Salzburger Lungau nicht mehr rechtzeitig bremsen.
  • Drei Pferde waren auf die Straße gelaufen.
  • Die Frau wurde verletzt, die Pferde mussten alle noch vor Ort eingeschläfert werden.

Mehr aus Chronik