APA/APA/THEMENBILD/EVA MANHART

Oberösterreich: Pensionist von Zug erfasst

0

Am Freitagnachmittag wurde ein 74-Jähriger beim unerlaubten Überqueren der Bahngleise am Bahnhof Weyer in Oberösterreich (Bezirk Steyr-Land) von einem Zug erfasst und erlitt dabei "schwerste Verletzungen".

Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, wurde von den anwesenden Unfallzeugen sofort Erste Hilfe geleistet und die Einsatzkräfte verständigt, der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Amstetten geflogen.

Güterzug erfasste Pensionisten

Laut Polizei wartete im Bahnhof ein Leercontainerzug auf seine Freigabe zur Weiterfahrt. Um auf die gegenüberliegende Seite der Gleise zu gelangen, kletterte der Mann zwischen zwei Waggons durch.

In diesem Moment setzte sich der Güterzug in Bewegung und erfasste den Pensionisten. Aufgrund der Länge des Zuges konnte der Lokführer keine Angaben zum Vorfall machen, bzw. hat dieser den Vorfall nicht bemerkt.

ribbon Zusammenfassung
  • Am Freitagnachmittag wurde ein 74-Jähriger beim unerlaubten Überqueren der Bahngleise am Bahnhof Weyer in Oberösterreich (Bezirk Steyr-Land) von einem Zug erfasst und erlitt dabei "schwerste Verletzungen".
  • Laut Polizei wartete im Bahnhof ein Leercontainerzug auf seine Freigabe zur Weiterfahrt. Um auf die gegenüberliegende Seite der Gleise zu gelangen, kletterte der Mann zwischen zwei Waggons durch.

Mehr aus Chronik