puls24.at

Nur wenige Corona-Demonstranten in der Wiener Innenstadt

31. Dez 2021 · Lesedauer 1 min

Die Wiener Innenstadt war am Silvesterabend ziemlich voll. Nachdem die Lokale schon um 22 Uhr coronabedingt schließen mussten, haben die Menschen bei ungewöhnlich warmen Temperaturen im Freien weiter gefeiert. Die angekündigten Corona-Demos hielten sich kurz vor Mitternacht in Grenzen, es waren 50 bis maximal 100 Personen beteiligt. Laut Polizei verlief die Versammlung vorerst friedlich.

Auf Twitter verbreitete Videoaufnahmen zeigten, wie etwa 50 bis 100 Demonstranten mit Musik und Österreich-Fahnen begleitet von der Polizei durch die Innenstadt zogen. Bisher sei alles ruhig verlaufen, hieß es auf APA-Anfrage seitens der Polizei. In einem Video auf Twitter war allerdings zu sehen, wie ein Mann einem Journalisten die Corona-Schutzmaske herunterreißen wollte und diesen anpöbelte.

Angemeldet war in Wien nur eine einzige Versammlung um 22.30 Uhr im Stadtpark. Laut Informationen von Passanten am Stephansplatz planten die Demonstranten, sich im Prater zu sammeln.

Quelle: Agenturen