APA - Austria Presse Agentur

Nur 21 neue Corona-Infektionen in Österreich

02. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Das Gesundheitsministerium hat von Freitag- auf Samstagfrüh (Stand 8.00 Uhr) österreichweit nur 21 neue Fälle von Erkrankungen mit dem Coronavirus vermeldet. In Kärnten, Salzburg und Tirol wurde im 24-Stunden-Vergleich demnach kein einziger Neuerkrankter registriert. Zwölf neue Fälle gab es in Wien, wodurch die Bundeshauptstadt damit weiter über 50 Prozent der Neuinfizierten verbucht.

Das Gesundheitsministerium hat von Freitag- auf Samstagfrüh (Stand 8.00 Uhr) österreichweit nur 21 neue Fälle von Erkrankungen mit dem Coronavirus vermeldet. In Kärnten, Salzburg und Tirol wurde im 24-Stunden-Vergleich demnach kein einziger Neuerkrankter registriert. Zwölf neue Fälle gab es in Wien, wodurch die Bundeshauptstadt damit weiter über 50 Prozent der Neuinfizierten verbucht.

Die Zahl der "aktiv" Erkrankten lag gemäß der Angaben in Wien bei 542 Personen, wobei in Österreich derzeit insgesamt 1.703 Menschen an Covid-19 erkrankt sind. Hinter Wien folgten die Steiermark (396) und Niederösterreich (296). 596 Todesfälle mit und an Covid-19 galten Samstagvormittag in Österreich als bestätigt. Dies waren sieben mehr als am Vortag, wobei in Wien alleine vier Menschen starben. In der Steiermark waren es drei.

13.180 Österreicher sind nach einer Corona-Erkrankung wieder genesen. Die Zahl der auf den Intensivstationen liegenden Patienten ging auf 114 - zehn weniger als am Freitag - zurück. Derzeit befinden sich 428 Personen aufgrund des Virus in krankenhäuslicher Behandlung. Fast 270.000 Testungen - 269.619 genau - wurden laut Ministeriumsangaben bisher durchgeführt.

Quelle: Agenturen