ARBÖ

Nicht einmal jeder Fünfte will auf sein Auto verzichten

25. Sept 2021 · Lesedauer 1 min

Öffis statt Auto? Laut einer "profil"-Umfrage ist das gerade einmal für 18 Prozent der Österreicher eine Option.

Mit der Idee, ganz auf ihr Auto zu verzichten und ausschließlich öffentliche Verkehrsmittel zu benützen, kann sich in Österreich nur eine kleine Minderheit anfreunden, wie eine von Unique Research für "profil" durchgeführte Umfrage zeigt.

Neun Prozent können sich den Autoverzicht "auf jeden Fall" vorstellen, neun Prozent "eher schon". 14 Prozent der Befragten gaben an, kein Auto zu besitzen.

Für die Mehrheit der Österreicher ist ein Leben ohne Auto aber keine Option: 23 Prozent sagen, sie könnten sich das "eher nicht" vorstellen. Komplett dagegen sind 41 Prozent und damit immerhin fast die Hälfte.

Mehr als die Hälfte liebt auch in der Stadt ihr Auto

Bei den Antworten gab es wenig überraschend ein klares Stadt-Land-Gefälle. Am kleinsten ist die Gruppe der Autofreunde im urbanen Raum. Aber selbst in den Städten sagen 57 Prozent der Befragten, ein Verzicht aufs Auto sei für sie eher oder überhaupt nicht vorstellbar.
 

Quelle: Agenturen / Redaktion / lam