APA/APA/PETER KOLB/PETER KOLB

Neuer Luchs für Nationalpark Kalkalpen

07. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Der wieder eingesiedelte Luchs gilt als Symbolfigur für den Nationalpark Kalkalpen, der heuer 25-jähriges Bestehen feiert. Nachgewiesen leben dort drei weibliche und drei männliche Exemplare. Doch zur Sicherung der Population fehlt seit Jahren der Nachwuchs. Daher werde nun der dominante Kuder ausgetauscht, kündigte LH-Stellvertreter und Naturschutzreferent Manfred Haimbuchner (FPÖ) am Mittwoch an. Die Auswilderung des neuen Tieres soll in den kommenden Tagen stattfinden.

Gleichzeitig werde versucht, "den zeugungsschwachen, aber sehr dominanten Luchs 'Lakota'" einzufangen, um eine "mögliche Revierkonkurrenz" mit der neuen Wildkatze zu verhindern, hieß es. Lakota soll im Tierpark Altenfelden (Bezirk Rohrbach) untergebracht werden. Die Finanzierung für das neue Gehege übernehme die Abteilung Naturschutz, so Haimbuchner mit.

Quelle: Agenturen