puls24.at

Neben brennender Kerze eingeschlafen - Brand auf Dachboden

Juni 16, 2020 · Lesedauer 1 min

Eine Übernachtung auf dem Dachboden seines Elternhauses ist für einen neunjährigen Buben in Dalaas (Bez. Bludenz) zum Abenteuer geworden. Er richtete sich am Montagabend auf dem Dachboden ein und zündete auch eine Kerze an. Gegen 2.00 Uhr erwachte er, weil sein Polster und seine Matratze brannten. Der Vater warf das brennende Bettzeug aus dem Fenster, er und sein Sohn wurden leicht verletzt.

Als der Bub erwachte, rannte er nach Angaben der Polizei sofort nach unten und weckte seinen Vater. Das Bettzeug wurde vom Regen gelöscht, nachdem der Vater es ins Freie geworfen hatte. Der Neunjährige erlitt eine kleine Prellung am linken Auge, als er aus dem Dachboden rannte. Der Vater zog sich leichte Verbrennungen an der rechten großen Zehe zu.

Quelle: Agenturen