APA/APA/THEMENBILD/ROBERT JAEGER

Mit Donnerstag hat Österreich Ressourcen aufgebraucht

0

Österreich hat seine natürlichen Ressourcen bereits mit heute, Donnerstag, verbraucht. Daran erinnert der nationale "Earth Overshoot Day" am 6. April.

Für den jährlichen Erderschöpfungstag eines jeden Landes berechnen Experten des "Global Footprint Network", wann der theoretische Flächenbedarf der Menschheit etwa für Urbanisierung, Nahrungsmittelanbau und industrielle Produktion die Pufferkapazitäten der Erde übersteigt. Österreich liegt auch heuer wieder im vordersten Feld.

Greenpeace forderte am Mittwoch darum die Bundesregierung dazu auf, endlich die Empfehlungen des Weltklimarats umzusetzen. "Bereits nach nur drei Monaten sind die jährlichen Ressourcen Österreichs aufgebraucht. Kein Industriebetrieb, kein Gasthaus oder Bauernhof kann erfolgreich sein, wenn er schon Anfang April sein gesamtes Jahresbudget ausgegeben hat. Aber genau das macht Österreich und lebt damit auf Kosten unserer Zukunft", sagte Greenpeace-Sprecherin Lisa Panhuber der APA.

ribbon Zusammenfassung
  • Daran erinnert der nationale "Earth Overshoot Day" am 6. April.
  • Österreich liegt auch heuer wieder im vordersten Feld.
  • Greenpeace forderte am Mittwoch darum die Bundesregierung dazu auf, endlich die Empfehlungen des Weltklimarats umzusetzen.

Mehr aus Chronik