APA/APA/AFP/GETTY/SCOTT OLSON

Mindestens 14 Verletzte nach Schüssen aus Auto in Chicago

01. Nov. 2022 · Lesedauer 1 min

Am Halloween-Abend sind in der US-Metropole Chicago mindestens 14 Menschen bei Schüssen auf eine Gruppe verletzt worden. Unter den Opfern seien auch drei Kinder im Alter von drei, elf und 13 Jahren, berichteten US-Medien in der Nacht auf Dienstag (Ortszeit) unter Berufung auf die Polizei in Chicago. Die Verletzten seien in verschiedene Krankenhäuser gebracht worden. Einige von ihnen schwebten in Lebensgefahr, hieß es weiter. Zur Tat war zunächst wenig bekannt.

Gegen 21.00 Uhr hätten sich Menschen - einige zu Halloween kostümiert - an einer Straßenecke getroffen, berichtete die Polizei der Zeitung "Chicago Sun Times". Dann seien Schüsse aus einem fahrenden Auto abgefeuert sowie ein Mensch angefahren worden.

Alles sei innerhalb weniger Sekunden passiert. Nach der Sichtung von Überwachungskamera-Aufnahmen ging die Polizei vorläufig von mindestens zwei Schützen aus.

Quelle: Agenturen