puls24.at

Mann mit Rasierklinge und Schraubenzieher attackiert

27. Sept 2020 · Lesedauer 1 min

Einem 32-Jährigen sind am Sonntag bei einem Streit mit einem Bekannten im oststeirischen Fürstenfeld (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) schwere Verletzungen mit einer Rasierklinge und einem Schraubenzieher zugefügt worden. Er wurde laut Polizei ins LKH Fürstenfeld gebracht. Ein 29-jähriger Bekannter des Opfers wird verdächtigt, dem Älteren Schnittverletzungen im Gesicht zufügt, mit einem Schraubenzieher mehrmals auf ihn eingestochen und anschließend die Flucht angetreten zu haben.

Die beiden in Fürstenfeld wohnhaften Männer waren gegen Mittag in der Stadt aneinandergeraten. Im Zuge der Fahndung wurde der Verdächtigte 20 Minuten nach dem Streit ohne Widerstand festgenommen. Beim Opfer und dem Verdächtigten handelt es sich laut Polizei jeweils um syrische Staatsbürger. Die Ursache des Streites war vorerst nicht bekannt.

Quelle: Agenturen