puls24.at

Mann lag in Bayern mit 4,8 Promille am Bahnsteig

12. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Mit fast fünf Promille Alkohol intus hat ein Betrunkener im Bahnhof von Mühldorf am Inn in Bayern seinen Rausch ausgeschlafen. Eine Servicemitarbeiterin hatte den kaum ansprechbaren und regungslos am Bahnsteig liegenden Mann gefunden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Sein nicht angeleinter Hund war völlig aufgelöst und drohte, ins Gleis zu fallen.

Mit fast fünf Promille Alkohol intus hat ein Betrunkener im Bahnhof von Mühldorf am Inn in Bayern seinen Rausch ausgeschlafen. Eine Servicemitarbeiterin hatte den kaum ansprechbaren und regungslos am Bahnsteig liegenden Mann gefunden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Sein nicht angeleinter Hund war völlig aufgelöst und drohte, ins Gleis zu fallen.

Weil das Herrchen zu betrunken zum Gehen war, trugen die Beamten den 44-Jährigen auf die Wache. Dort ergab ein Atemalkoholtest 4,83 Promille. Bei nicht an starken Alkoholkonsum gewöhnten Menschen können schon drei Promille tödlich sein. Der Mann kam in ein Krankenhaus, sein Hund vorübergehend ins Tierheim.

Quelle: Agenturen