puls24.at

Mädchen blieb in NÖ mit Fuß in Kanalrohr stecken

18. Juni 2020 · Lesedauer 1 min

Ein Mädchen ist am Mittwoch in Haag (Bezirk Amstetten) mit einem Fuß in einem offen liegenden Kanalrohr stecken geblieben. Das Kind musste Feuerwehrangaben zufolge durch die Helfer befreit werden. Es wurde durch den Notarzthubschrauber "Christophorus 15" ins Krankenhaus geflogen. Das Mädchen dürfte glimpflich davongekommen sein, sein Zustand wurde seitens der FF Haag als "soweit gut" beschrieben.

Ein Mädchen ist am Mittwoch in Haag (Bezirk Amstetten) mit einem Fuß in einem offen liegenden Kanalrohr stecken geblieben. Das Kind musste Feuerwehrangaben zufolge durch die Helfer befreit werden. Es wurde durch den Notarzthubschrauber "Christophorus 15" ins Krankenhaus geflogen. Das Mädchen dürfte glimpflich davongekommen sein, sein Zustand wurde seitens der FF Haag als "soweit gut" beschrieben.

Quelle: Agenturen