APA - Austria Presse Agentur

Lüge führte zur Enthauptung von Samuel Paty in Frankreich

08. März 2021 · Lesedauer 2 min

Im Oktober 2020 wurde der französische Lehrer Samuel Paty auf offener Straße enthauptet. Eine Schülerin unterstellte ihm Islamophobie. Vor Gericht gestand das Mädchen nun, gelogen zu haben. Ihre Behauptung soll zur Ermordung geführt haben.

Laut einem Artikel des "Le Figaro" soll die Schülerin ihrem Lehrer Samuel Paty vorgeworfen haben muslimische Mitschüler der Klasse verwiesen zu haben, um die Karikatur von Charlie Hebdo herzuzeigen. Sie gab an, gegen diese Maßnahmen rebelliert zu haben und daher aus dem Unterricht ausgeschlossen worden zu sein. Nun gab das Mädchen zu, an diesem Tag gar nicht anwesend gewesen zu sein. Sie soll gelogen haben, weil sie sich nicht traute, ihr schlechtes Verhalten gegenüber ihrem Vater zuzugeben. Der Lehrer soll den Schülern lediglich vorgeschlagen haben, dass diejenigen, die dies wünschten, wegschauen sollten.

Schülerin log, Vater teilte die Lüge in Sozialen Medien

Das Mädchen soll bei ihrer vorletzten Anhörung die Lüge zugegeben haben, laut dem Artikel bestätigte ihr Anwalt das. Im Zuge der Ermittlungen soll die Lüge den Ermittlern aufgefallen sein. Demnach wurde das Mädchen gezielt danach befragt und gestand. Die Schülerin soll aus Komplexen gegenüber ihrer Zwillingsschwester gelogen haben, da ihre Schwester eine bessere Schülerin sei. Aufgrund ihres schlechten Benehmens soll das Mädchen der Klasse verwiesen worden sein. Um ihrem Vater dies nicht beichten zu müssen, erfand sie die Geschichte, die ihr Vater dann in sozialen Netzwerken teilte. Online wurde der spätere Täter auf die Geschichte aufmerksam und soll dies als Motiv herangezogen haben. Der Vater hätte die Aussage seines Kindes nie in Frage gestellt.

Tat löste Entsetzen aus

Paty war Mitte Oktober am Freitag vor den Herbstferien den Ermittlern zufolge von einem 18-Jährigen getötet worden, weil er in einer Unterrichtsstunde zur Meinungsfreiheit Karikaturen des Propheten Mohammed gezeigt hatte. Seine Leiche war enthauptet aufgefunden worden. Die Tat hatte in Frankreich riesiges Entsetzen ausgelöst. 

Quelle: Redaktion / pea