AFP

London: Zwei Polizeibeamte niedergestochen

16. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Die Polizei geht nicht von einem terroristischen Hintergrund aus.

Zwei Polizeibeamte wurden ins Krankenhaus gebracht, nachdem sie im Zentrum Londons niedergestochen wurden, erklärte die Metropolitan Police gegenüber der BBC. Der Vorfall ereignete sich gegen sechs Uhr in der Früh in der Nähe des Leicester Square. Laut Polizei handle es sich vermutlich nicht um eine terroristische Tat.

Der Tatverdächtige wurde mit einem Taser unschädlich gemacht und wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung festgenommen. Er wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan bezeichnete den Angriff als "absolut entsetzlich".

Ob ein Zusammenhang mit den Trauerzeremonien zum Tod von Queen Elizabeth II. besteht, war zunächst unklar. "Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an", hieß es.

Quelle: Redaktion / moe