Feuer in London - U-Bahn-Station Elephant and Castle
Twitter / Matthew James Lister

London: Großbrand nahe Bahnhof - Berichte über Explosion

28. Juni 2021 · Lesedauer 2 min

Im Süden von London wütete in der Nähe eines zentral gelegenen Bahnhofs am Montagnachmittag ein großes Feuer, bei dem mindestens eine Person verletzt wurde.

Beim Bahnhof "Elephant and Castle" kam es kurz vor 14 Uhr Ortszeit am Montag zu einem Feuer, Augenzeugen sprechen von einer Explosion, die jedoch noch nicht bestätigt ist. Bilder zeigen eine riesige Rauchwolke und Feuer. Der Brand wurde am späten Nachmittag unter Kontrolle gebracht, mindestens eine Person wurde verletzt. 

Garage als Ausbruchsort vermutet

Die Londoner Transport-Gesellschaft Thameslink bestätigte das Feuer, das neben den Gleisen ausgebrochen sein soll. Der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge soll die Feuerwehr davon ausgehen, dass der Brand in nahe gelegenen Garagen ausgebrochen sein könnte. Drei Geschäfte unter den Bahnbögen standen laut den Einsatzkräften in Flammen, das Feuer hatte auch vier Autos und eine Telefonzelle erfasst. 

Alle Verbindungen, die durch den Verkehrsknotenpunkt verlaufen, wurden zwischenzeitlich eingestellt, der Bahnhof evakuiert, Straßen in der Umgebung waren gesperrt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot von 100 Leuten vor Ort. Den Anrainern wurde empfohlen alle Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Polizei ging nach ersten Einschätzungen nicht davon aus, dass hinter dem Vorfall eine terroristisch motivierte Tat steckt.

Marianne LamplQuelle: Redaktion / lam