APA/BERGRETTUNG SÖLDEN

Lawinenabgang in Schweizer Alpen: Zwei Tote

0

Zwei Skitourengeher sind am Sonntag bei einem Lawinenabgang in den Walliser Alpen in der Schweiz ums Leben gekommen.

Bei den Opfern handelt es sich um einen 30-Jährigen und einen 50-Jährigen, die in Germanedo nahe der lombardischen Stadt Lecco wohnten, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA.

Ein dritter Bergsteiger überlebte das Unglück. Zu seinem Gesundheitszustand sind noch keine Details bekannt.

Schweizer Rettungskräfte waren mit einem Helikopter der Firma Air Glaciers an Ort und Stelle. Die Lawine hatte sich im Bereich des Pigne d'Arolla, einem 3.787 Meter hohen Gipfel zwischen dem Matterhorn und Grand Combin, gelöst.

Video: Lawinengefahr - Was hat sich in den vergangenen Jahren verbessert?

ribbon Zusammenfassung
  • Zwei Skitourengeher sind am Sonntag bei einem Lawinenabgang in den Walliser Alpen in der Schweiz ums Leben gekommen.
  • Bei den Opfern handelt es sich um einen 30-Jährigen und einen 50-Jährigen, die in Germanedo nahe der lombardischen Stadt Lecco wohnten, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA.
  • Ein dritter Bergsteiger überlebte das Unglück.