puls24.at

Kelly's benennt Zigeunerräder um

16. Aug 2020 · Lesedauer 1 min

Vor dem Hintergrund der Diskussion über rassistische Namen und Begriffe will der Wiener Snackhersteller Kelly's seine Zigeunerräder umbenennen. Ab Ende August soll das Produkt "Zirkusräder" heißen, berichtete die "Kronen Zeitung" am Wochenende.

Vor dem Hintergrund der Diskussion über rassistische Namen und Begriffe will der Wiener Snackhersteller Kelly's seine Zigeunerräder umbenennen. Ab Ende August soll das Produkt "Zirkusräder" heißen, berichtete die "Kronen Zeitung" am Wochenende.

"Der Geschmack bleibt unverändert, lediglich die Namensgebung werden wir zeitgemäß anpassen", zitierte die Zeitung das Unternehmen. Der heimische Snackerzeuger ist nicht das einzige Unternehmen, dass im Zuge der weltweiten Rassismusdebatte Produktnamen ändert. Auch Knorr gab heute bekannt, dass die Zigeunersauce in ein paar Wochen "Paprikasauce Ungarische Art" heißen soll. In Wien hatte zudem zuletzt die "Mohren"-Apotheke ihren Namen und ihr Logo aufgrund von Kritik geändert.

Quelle: Agenturen