APA - Austria Presse Agentur

Hebein: Wiener Innenstadt wird autofrei - mit Ausnahmen

17. Juni 2020 · Lesedauer 1 min

Hebein bezeichnet das als "historischen Moment".

Der erste Wiener Gemeindebezirk, also die Innenstadt, wird zur weitgehend autofreien Zone. Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) und Bezirksvorsteher Markus Figl (ÖVP) haben am Mittwoch das neue Verkehrskonzept präsentiert. Die entsprechende Verordnung wird noch vor der Wahl im Oktober umgesetzt. 

Es wird allerdings Ausnahmen geben: Für Anrainer und Menschen mit Behinderung wird es weiterhin die Möglichkeit geben mit dem Auto in die Innenstadt zu fahren. Auch Personen, die im ersten Bezirk arbeiten und nicht mit Öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause kommen, dürften weiterhin das Auto benutzen. Ausnahmen gibt es teilweise auch für Unternehmen, Mitarbeiter von Sozialdiensten, Taxis, Lieferanten, Einsatzfahrzeuge und den öffentliche Verkehr

Hebein bezeichnet das als "historischen Moment".

Analyse der Wiener Verkehrspolitik

Quelle: Agenturen / Redaktion / spe