APA - Austria Presse Agentur

Hallervorden setzte bei "Masked Singer" auf "Körperlichkeit"

22. Apr 2020 · Lesedauer 1 min

Dieter "Didi" Hallervorden hat sich bei der Musik-Rateshow "The Masked Singer" auf seine körperlichen Fähigkeiten konzentriert. "Dass ich mit der Stimme nicht gegen den Drachen oder das Faultier bestehen konnte, war mir bei der ersten Sendung klar", sagte der 84-Jährige am Mittwoch. Er habe mit anderen Mitteln arbeiten müssen. "Mit der Körperlichkeit", wie es Hallervorden nannte.

Dieter "Didi" Hallervorden hat sich bei der Musik-Rateshow "The Masked Singer" auf seine körperlichen Fähigkeiten konzentriert. "Dass ich mit der Stimme nicht gegen den Drachen oder das Faultier bestehen konnte, war mir bei der ersten Sendung klar", sagte der 84-Jährige am Mittwoch. Er habe mit anderen Mitteln arbeiten müssen. "Mit der Körperlichkeit", wie es Hallervorden nannte.

In der Show war der Schauspieler verkleidet als Chamäleon seit Wochen über die Bühne getänzelt und hatte den anderen maskierten Promis - darunter ein stimmgewaltiger Drache - die Stirn geboten. Am Dienstag wurde er enttarnt.

Neben der Stimme hätte man ihn womöglich auch am Tanzen erkennen können, meinte Hallervorden. Er gehe auf viele Events, auf denen man ihn beobachten könne. "Es ist sicherlich nicht reif genug für 'Let's Dance'", sagte Hallervorden. "Aber es entspringt meiner Lebenslust."

Quelle: Agenturen