AFP

GB: Fußfessel und GPS-Überwachung - Sunak will Migranten abschrecken

0

Laut Medienberichten will Großbritannien Migranten mit Fußfesseln überwachen.

Die konservative britische Regierung erwägt laut einem Bericht der britischen Zeitung "The Times", ankommende Migranten mit GPS-Sendern zu überwachen.

Gewahrsam und Abschiebung

Menschen, die ohne entsprechende Papiere einreisen, sollen einem umstrittenen Gesetz zufolge in Gewahrsam genommen und abgeschoben werden. Allerdings reichen die Platzkapazitäten dafür nicht aus, wie das Blatt berichtete.

Beamte seien nun aufgefordert worden, alternative Wege zu finden, um Menschen daran zu hindern, in der Zwischenzeit in Großbritannien unterzutauchen. Eine der möglichen Optionen sei, alle ankommenden Migranten mit einer elektronischen Fußfessel auszustatten, schrieb die Zeitung. Darauf angesprochen, sagte Innenministerin Suella Braverman am Montag in einem Fernsehinterview dem Sender Sky News, sie ziehe "eine Reihe von Optionen" in Betracht.

Sunak will Migranten abschrecken

Die Regierung arbeite intensiv daran, ihre Haftkapazitäten aufzustocken. "Aber es ist klar: Wir prüfen eine Reihe von Optionen, alle Optionen, um sicherzustellen, dass wir eine gewisse Kontrolle über die Menschen haben, damit sie unser System durchlaufen und wir sie anschließend aus dem Vereinigten Königreich abschieben können."

Nach Informationen der "The Times" haben Beamte Bedenken angemeldet bei der Idee, ankommende Migranten mit GPS-Geräten zu überwachen - es könne viel Geld kosten, gebe womöglich nicht genug Geräte und sei auch mit Blick auf Menschenrechte schwierig.

Premierminister Rishi Sunak will Migranten mit drastischen Gesetzen abschrecken. Wer ohne Erlaubnis das Land betritt, wird in Haft genommen, soll so schnell wie möglich abgeschoben werden und darf nicht mehr um Asyl in Großbritannien ansuchen. Nach dem Willen der Regierung sollen die Menschen etwa nach Ruanda geschickt werden. Der Plan liegt jedoch wegen einer juristischen Auseinandersetzung auf Eis.

ribbon Zusammenfassung
  • Laut Medienberichten will Großbritannien Migranten mit Fußfesseln überwachen.

Mehr aus Chronik