puls24.at

Fußgängerin im Burgenland von Zug erfasst

13. Nov 2020 · Lesedauer 1 min

Im Bezirk Eisenstadt-Umgebung ist Freitagfrüh eine Frau von einem Zug erfasst und verletzt worden. Die 64-Jährige war nach Angaben der Landespolizeidirektion Burgenland zu Fuß neben dem Eisenbahngleis in Richtung Breitenbrunn unterwegs. Eine zur selben Zeit aus Purbach kommende ÖBB-Zuggarnitur streifte die Fußgängerin etwa 50 Meter vor dem Bahnhof Breitenbrunn und schleuderte sie zu Boden.

Der Notarzthubschrauber Christophorus 3 brachte die Verletzte ins Krankenhaus Wiener Neustadt. Die Bahnstrecke zwischen Purbach und Breitenbrunn war im Bereich der Unfallstelle laut Polizei bis 07.11 Uhr für den Zugverkehr gesperrt.

Quelle: Agenturen