APA - Austria Presse Agentur

Frontalkollision von Bus und Pkw in Steiermark - Zwei Tote

16. Apr 2020 · Lesedauer 1 min

Bei einem Verkehrsunfall im weststeirischen Mooskirchen beim Autobahnzubringer zur Südautobahn (A2) sind am Donnerstagnachmittag zwei Personen ums Leben gekommen. Ein Reisebus war frontal gegen einen Pkw gefahren, hieß es in einer ersten Information der Polizei. Die beiden Lenker starben, der Beifahrer im Auto wurde schwer verletzt mit den Hubschrauber in ein Krankenhaus nach Graz geflogen.

Bei einem Verkehrsunfall im weststeirischen Mooskirchen beim Autobahnzubringer zur Südautobahn (A2) sind am Donnerstagnachmittag zwei Personen ums Leben gekommen. Ein Reisebus war frontal gegen einen Pkw gefahren, hieß es in einer ersten Information der Polizei. Die beiden Lenker starben, der Beifahrer im Auto wurde schwer verletzt mit den Hubschrauber in ein Krankenhaus nach Graz geflogen.

Der Busfahrer - er hatte keine Fahrgäste an Bord - war gegen 14.10 Uhr plötzlich auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal gegen den Pkw gekracht. Es wird vermutet, dass der Lenker davor einen medizinischen Notfall hatte und deswegen auf die Gegenfahrbahn abkam.

Laut dem Roten Kreuz wurde der Bus von einem 69-Jährigen und der Pkw von einem 60-Jährigen gelenkt. Der 40-jährige Beifahrer wurde in das UKH Graz gebracht.

Ein weiterer Pkw-Lenker war am Rande beteiligt. Er kam auf einer Böschung zum Stillstand und wurde nicht verletzt. Das Rote Kreuz war mit einem Kommandofahrzeug, einem Notarzthubschrauber, zwei Notarzteinsatzfahrzeugen und fünf Rettungswägen im Einsatz.

Quelle: Agenturen