APA/APA/FF-BADISCHL.AT

Feuerwehr im Salzkammergut bekämpft Ölaustritt

24. Apr. 2022 · Lesedauer 1 min

Heizöl in der Traun in Bad Ischl (Bezirk Gmunden) haben Samstagnachmittag einen Großeinsatz der Feuerwehren im Salzkammergut ausgelöst. Ein Spaziergänger hatte den Ölfilm im Fluss und entsprechenden Geruch bemerkt und ein Mitglied der örtlichen Feuerwehr angesprochen, der mit seiner Ehefrau spazieren ging. Sofort wurden zusätzlich weitere Stützpunkte alarmiert, um mehrere Ölsperren zu errichten, teilte die Feuerwehr Bad Ischl in einer Presseaussendung am Sonntag mit.

Laut Polizeibericht gelangten etwa 20 Liter Heizöl durch ein Überdruckventil in den Fluss. Die Stelle, aus welcher der Treibstoff austrat, war bald lokalisiert und abgedichtet. Neben den Ischler Kameraden waren auch Kräfte aus Mitterweißenbach, Ebensee, Gmunden und Altmünster im Einsatz, um auch speziell den Traunsee vor Verunreinigung zu schützen.

Quelle: Agenturen