Fast 3.000 Covid-19-Tote in Alters- und Pflegeheimen

12. Jan 2021 · Lesedauer 1 min

Bis Dienstag gab es österreichweit bereits 2.977 Covid-19-Tote in den Heimen. An Neuinfektionen wurden österreichweit 1.575 Fälle in den vergangenen 24 Stunden gemeldet.

2019 lebten laut Daten der Statistik Austria rund 96.000 Menschen in stationären Pflege- und Betreuungseinrichtungen. Bis Dienstag wurden in den Heimen 16.777 Bewohner positiv getestet. Davon galten 1.583 als aktiv infiziert. Beim Personal waren bisher 9.476 SARS-CoV-2-positiv. Als aktiv infiziert galten am Dienstag 1.553 Pflegeheim-Mitarbeiter. Todesfälle wurden hier bisher keine verzeichnet.

Die Impfung der gefährdeten Personen in Alters- und Pflegeheimen ist bisher nur schleppend angelaufen, jetzt soll allerdings der Großteil der Bewohner und Mitarbeiter in zwei Wochen geimpft sein.

Mehr dazu

Das Gesundheitsministerium betonte auf APA-Anfrage, dass für die Richtigkeit der Zahlen die Bundesländer verantwortlich sind. Daten zu den Toten und Infizierten in den einzelnen Bundesländern wurden nicht mitgeteilt, dafür seien die Bundesländer zuständig. "Das Bundesministerium gibt gerne Auskunft über die aktuellen bundesweiten Zahlen so wie sie von den Bundesländern eingemeldet werden", hieß es gegenüber der APA.

Quelle: Agenturen