APA/CHINA NATIONAL SPACE ADMIN. CNSA

ESA will europäischen Astronauten vor 2040 auf dem Mars

05. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Die Europäische Raumfahrtagentur ESA will noch vor 2040 einen Europäer zum Mars schicken. Dies geht aus einem Strategiepapier der Behörde mit Sitz in Paris hervor.

Europa soll Teil der ersten bemannten Mission zum Mars sein. Um dem Ziel näher zu kommen, soll zunächst die unbemannte Erkundung des Roten Planeten vorangetrieben werden. Alle leistbaren Startmöglichkeiten zum Mars sollten genutzt werden.

Die ESA will eine Vorreiterrolle etwa für den Abstieg und die Landung von Nutzlasten übernehmen, aber auch im Bereich der Überlebensfähigkeitstechnologien. Auch technologische Fortschritte für die bemannte Raumfahrt sollen das Ziel in Reichweite rücken.

Quelle: Agenturen / ddj