Erste Hitzewelle rollt an: "Bis zu 37 Grad" im Osten Österreichs

14. Juni 2021 · Lesedauer 1 min

PULS 24 Meteorologe Manuel Kelemen spricht über die erste Hitzewelle dieses Sommers - und die dürfte es ordentlich in sich haben.

Nach einem etwas kühlen und verregneten Mai kommt nun in der zweiten Juni-Hälfte die erste Hitzewelle dieses Sommers auf Österreich zu. Besonders im Osten Österreichs dürfte es ab Donnerstag ordentlich heiß werden.

Im Westen und Süden Österreichs wurde die 30-Grad-Marke bereits geknackt, wie PULS 24 Meteorologe Manuel Kelemen im Gespräch mit Anchorwoman Alina Marzi sagte. "Im Osten spürt man das momentan noch nicht ganz so", sagt er. Aber auch das wird sich bald ändert - nämlich ab Donnerstag.

Temperaturen bis 37 Grad im Osten

"Bis Donnerstag ist die Juni-Sommer-Welt noch in Ordnung", meint Kelemen. Aber dann erwarten uns "Temperaturen bis zu 37 Grad im östlichen Flachland", so der Meteorologe. Das ist vor allem insofern bemerkenswert, als der Juni ja eigentlich noch ein Frühsommermonat ist. Die Extreme Hitze werde im Osten "vorraussichtlich bis Sonntag andauern, danach gibt es tendenziell eine Abkühlung".

Für Juli und August muss das allerdings nicht automatisch noch höhere Temperaturen bedeuten. Aber: "Aktuell ist kein Ende dieser Hitze in Sicht".

Stephan HoferQuelle: Redaktion / hos