APA/THOMAS LENGER

Ehemann fand seine Frau (57) mit Stichwunden tot auf

24. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

In Oberwaltersdorf (Bezirk Baden) wurde eine 57-Jährige Frau tot in einem Einfamilienhaus aufgefunden. Die Polizei ermittelt.

Die Frau habe Stichverletzungen im Kopfbereich aufgewiesen, teilte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner auf Anfrage mit. Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes Niederösterreich dauerten am Nachmittag an.

Ermittlungen gegen Unbekannt

Gefunden wurde die Frau laut Polizei im Schlafzimmer des Wohnobjekts von ihrem Ehemann. Dieser setzte auch die Rettungskette in Gang. Ein Notarzt habe nur mehr den Tod der 57-Jährigen feststellen können. Wegen Auffindungssituation und Spurenlage sei von einem Gewaltverbrechen auszugehen, wurde betont. Die Ermittlungen liefen vorerst gegen Unbekannt.

Polizei-Sprecher Raimund Schwaigerlehner über den Stand der Ermittlungen

Ehemann erlitt Schock

Eine Obduktion wurde angeordnet, sagte Schwaigerlehner. Der Ehemann des Opfers werde als Zeuge geführt. Der 64-Jährige habe einen schweren Schock erlitten und erhalte psychologische Betreuung. Eine Befragung sollte nach Möglichkeit noch im Lauf des Tages stattfinden.

Bei der 57-Jährigen handelt es sich laut APA-Zählung in diesem Jahr um die 25. mutmaßliche Tötung einer Frau in Österreich.

Quelle: Agenturen / Redaktion / koa