APA - Austria Presse Agentur

Corona: 4.625 Neuinfektionen, 661 Intensivpatienten in Österreich

06. Dez 2021 · Lesedauer 1 min

Von Sonntag auf Montag wurden 4.625 neue Infizierte gemeldet. Im gleichen Zeitraum gab es 48 neue Todesfälle. 661 Patienten werden in Intensivstationen behandelt.

Seit genau zwei Wochen ist in Österreich wieder ein harter Lockdown in Kraft. Zumindest bei den Neuinfektionszahlen wirkt sich dieser bereits aus. Die Montagszahlen sind jedoch immer niedriger als der Wochenschnitt. Am Nachmittag meldeten die Ministerien 4.625 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Außerdem wurden 48 weitere Todesopfer registriert. Auf Intensivstationen mussten 661 Schwerkranke behandelt werden - zehn mehr als am Sonntag.

Die Corona-Zahlen wurden nach Problemen mit dem Epidemiologischen Meldesystem (EMS) erst kurz vor 16.00 Uhr veröffentlicht. Im EMS werden die Corona-Testergebnisse aus ganz Österreich zentral gesammelt, bereits Mitte November drohte es aufgrund von Überlastung mit den hohen Fallzahlen der vierten Welle zusammenzubrechen.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 06. Dezember 2021, 09:30 Uhr): 4.625 Neuinfektionen. 1.203.103 bestätigte Fälle. 1.807.133 Genesene. 1.844 Todesfälle. 3.107 Spitalspatienten. 661 Intensivpatienten.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 129
  • Kärnten: 505
  • Niederösterreich: 776
  • Oberösterreich: 857
  • Salzburg: 436
  • Steiermark: 566
  • Tirol: 459
  • Vorarlberg: 291
  • Wien: 606
Quelle: Agenturen / Redaktion / lam