APA - Austria Presse Agentur

Corona: 4.135 Neuinfektionen in Österreich

02. Nov 2020 · Lesedauer 1 min

Von Sonntag auf Montag wurden 4.135 Neuinfektionen in Österreich verzeichnet.

Am Montagvormittag wurden 4.135 Neuinfektionen in Österreich registriert. Erfahrungsgemäß sind die Fallzahlen an Montagen niedriger, auch weil an Wochenenden weniger getestet wird.

Den größten Anstieg gibt es in Oberösterreich mit 835 neuen Infektionen. Gefolgt von Niederösterreich (689), Steiermark (620), Wien (578), Tirol (441), Salzburg (404), Vorarlberg (377), Burgenland (105) und Kärnten (86).

Zudem nimmt die Zahl der belegten Intensivbetten deutlich zu. Seit Sonntag sind 168 neue Patienten in den österreichischen Spitälern hinzu gekommen. Auf den Intensivstationen gibt es ein Plus von 45 Patienten. 

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 02.11.2020, 09:30 Uhr): 4.135 Neuinfektionen. 41.166 aktiv Erkrankte. 114.016 bestätigte Fälle. 2.256.051 Tests. 71.691 Genesene. 1.159 Todesfälle.

Die 7-Tage-Inzidenz der aktiven Corona-Fälle nach Bundesländern: Burgenland (311,1) - Kärnten (198,4) - Niederösterreich (258,1) - Oberösterreich (418,8) - Salzburg (378,9) - Steiermark (281,2) - Tirol (434,5) - Vorarlberg (436,7) - Wien (279,2). Die 7-Tages-Inzidenz gibt an, wie viele Personen pro 100.000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Virus angesteckt haben.

Weltweit gibt es bisher insgesamt 46.509.820 bestätigte Fälle, davon haben sich 31.078.841 wieder erholt.

Quelle: Redaktion / apb