APA - Austria Presse Agentur

Corona: 2.364 Neuinfektionen, 202 Intensivpatienten in Österreich

17. Sept 2021 · Lesedauer 1 min

Die Zahl der Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden lag am Freitag abermals über 2.300 Infizierten. Zudem wurden von Donnerstag auf Freitag zwölf weitere Tote gemeldet. Auf den Intensivstationen werden 202 Menschen behandelt.

Am Freitag sind in Österreich zwölf weitere Todesfälle und 2.364 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Damit starben seit Pandemiebeginn 10.882 Infizierte, 50 innerhalb der vergangenen Woche. Das zeigen die Daten von Innen- und Gesundheitsministerium. Für eine Erstimpfung, die hochwirksam vor schweren Verläufen und Tod schützen kann, entschieden sich indes am Donnerstag 7.290 weitere Menschen. Rund 37 Prozent der Einwohner Österreichs sind weiterhin ungeimpft.

666 Ansteckungen kamen innerhalb von 24 Stunden in Wien hinzu, ähnliche viele mit 598 in Oberösterreich, gefolgt von 409 in Niederösterreich. Die Steiermark meldete 233 Neuinfektionen, Salzburg 137 und Kärnten 115. In Tirol waren 90 aktuelle Tests positiv, in Vorarlberg 77 und im Burgenland 39.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 17. September 2021, 10:00 Uhr): 2.364  Neuinfektionen. 23.249 aktiv Erkrankte. 720.455 bestätigte Fälle. 686.324 Genesene. 10.882  Todesfälle. 843 hospitalisiert, davon 202 intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung

  • Burgenland: 39
  • Kärnten: 115
  • Niederösterreich: 409
  • Oberösterreich: 598
  • Salzburg: 137
  • Steiermark: 233
  • Tirol: 90
  • Vorarlberg: 77
  • Wien: 666
Quelle: Redaktion / pea