Busunglück in Peru forderte elf Todesopfer

15. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Bei einem Unfall eines Reisebusses in Peru sind nach Medienberichten mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Weitere 34 Menschen wurden verletzt, wie unter anderem die Zeitung "La República" am Sonntag unter Berufung auf die örtlichen Sicherheitskräfte berichtete. Der Bus war demnach am Samstag in einer ländlichen Gegend im westperuanischen Department Áncash aus zunächst unklaren Gründen von der Straße abgekommen und umgekippt.

Das Fahrzeug war den Berichten zufolge Richtung Süden in die Hauptstadt Lima unterwegs. Polizisten und Anrainer setzten demnach Maschinen ein, um die Opfer aus dem Wrack zu bergen.

Quelle: Agenturen