Feuerwehr SymbolbildAPA/APA/THEMENBILD/BARBARA GINDL

Brand in Aufzug: Mutter und Baby mussten reanimiert werden

0

Beim Brand einer Aufzugsanlage in Wien-Floridsdorf sind am Montag eine Mutter und ihr Kind aus dem Lift gerettet worden, berichtete die Berufsfeuerwehr am Abend.

Der Notruf wegen des Brandes in der Leopold-Ferstl-Gasse ging um 13.15 Uhr ein. Als die Einsatzkräfte aus der nahe gelegenen Feuerwache am Spitz wenig später am Ort waren, war das Stiegenhaus bereits stark verraucht.

Die 42-Jährige und ihr zehn Monate alter Sohn saßen in dem ebenfalls verrauchten Aufzug fest. Sie konnten zwar rasch befreit werden, mussten aber von den Feuerwehrleuten sowie der Wiener Berufsrettung reanimiert werden.

Rauchgasvergiftung bei Feuerwehr

Die Mutter und ihr Baby wurden per Notarzthubschrauber in Spitäler geflogen, auch drei Feuerwehrleute erlitten Rauchgasvergiftungen. Die Berufsrettung, die mit mehreren Teams an Ort und Stelle war, versorgte auch die drei Feuerwehrleute.

Der Brand wurde unter Atemschutz gelöscht, mehr als zehn Einsatzfahrzeuge waren beteiligt.

ribbon Zusammenfassung
  • Beim Brand einer Aufzugsanlage in Wien-Floridsdorf sind am Montag eine Mutter und ihr Kind aus dem Lift gerettet und reanimiert worden, berichtete die Berufsfeuerwehr am Abend.
  • Die 42-Jährige und ihr zehn Monate alter Sohn wurden per Notarzthubschrauber in Spitäler geflogen, auch drei Feuerwehrleute erlitten Rauchgasvergiftungen.
  • Der Brand wurde unter Atemschutz gelöscht, mehr als zehn Einsatzfahrzeuge waren beteiligt.