puls24.at

23 tote Schafe auf Hof in Oberösterreich gefunden

27. März 2020 · Lesedauer 1 min

Ein Nebenerwerbslandwirt aus dem Bezirk Kirchdorf soll seine Tiere aus Überforderung nicht mehr ordentlich versorgt haben. Als sich die Polizei und die Amtstierärztin nach einem Hinweis ein Bild von der Lage machen wollten, fanden sie auf dem Hof in Spital am Pyhrn insgesamt 23 tote Schafe. Einige Kadaver waren bereits stark verwest und dürften schon seit Monaten dort gelegen sein.

Vor dem bzw. im Stall entdeckten die Beamten einige verendete Lämmer und ein totes ausgewachsenes Schaf. Ein besonders grausiger Fund wurde schließlich in einem Nebengebäude gemacht: Unter einer Siloplane lagen 13 tote Schafe und ein lebendes. Es zeigte aber nur noch schwache Lebenszeichen und wurde eingeschläfert. Im völlig verdreckten Stall standen auch sechs lebende Tiere, die sich allerdings in einem sehr schlechten Zustand befanden und dem Landwirt behördlich abgenommen wurden.

Quelle: Agenturen