APA/Barbara Gindl

17-Jährige krachte in Tirol mit Pkw in Bankfiliale

0

Eine 17-Jährige ist Mittwochabend in Landeck mit ihrem Pkw in eine Bankfiliale gefahren.

Die L17-Anwärterin dürfte laut Polizei Gas- und Bremspedal verwechselt haben und rammte daraufhin die Glasfassade des Bankinstituts. Das Fahrzeug kam erst im Gebäude zum Stillstand und es wurde der Einbruchsalarm ausgelöst.

Am Beifahrersitz befand sich die Mutter der Lenkerin. Das Auto wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden, hieß es. Es wurde niemand verletzt.

ribbon Zusammenfassung
  • Eine 17-jährige L17-Anwärterin verwechselte in Landeck das Gas- mit dem Bremspedal und krachte in eine Bankfiliale.
  • Das Fahrzeug kam im Inneren der Bank zum Stillstand und löste den Einbruchsalarm aus.
  • Trotz des Unfalls und der erheblichen Beschädigungen am Auto gab es keine Verletzten.