APA - Austria Presse Agentur

14-Jährige erschlagen in Abbruchhaus in Deutschland gefunden

11. Okt 2020 · Lesedauer 1 min

Ein 14-jähriges Mädchen ist im deutschen Duisburg getötet worden, tatverdächtig ist ein gleichaltriger Freund des Opfers. Das Mädchen war am Samstag tot in einer Hausruine gefunden worden. Die Obduktion habe als Todesursache "stumpfe Gewalteinwirkung auf den Kopf" ergeben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der 14-jährige Verdächtige habe sich bei seiner Befragung in Widersprüche verwickelt und sei am Sonntag "unter dringendem Tatverdacht" festgenommen worden.

Am Montag will die Staatsanwaltschaft beim zuständigen Amtsgericht einen Haftbefehl wegen Totschlags beantragen. Nach Angaben der Ermittler war die 14-jährige am frühen Samstagabend im Keller des abbruchreifen Hauses in Nordrhein-Westfalen gefunden worden. Ihr 33-jähriger Bruder hatte sie am Freitag als vermisst gemeldet. Nach Hinweisen, dass sich das Mädchen zuvor öfter an dem verlassenen Haus aufgehalten haben soll, hatte die Polizei auch dort nach ihr gesucht, berichtete ein Polizeisprecher am Sonntag.

Quelle: Agenturen