jbu tba

Umfrage: Österreicher beinahe mehrheitlich für Durchseuchung

17. Jan. 2022 · Lesedauer 1 min

Laut einer Meinungsumfrage spricht sich fast die Mehrheit der Österreicherinnen und Österreicher für eine Durchseuchung der Bevölkerung mit Omikron aus.

47 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher spricht sich für eine Durchseuchung aus. Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Unique Research im Auftrag der Tageszeitung "Heute". Nur 38 Prozent sind nicht der Meinung, dass eine Omikron-Durchseuchung der Bevölkerung die richtige Strategie darstellt.

Fast jeder zweite Mann dafür

Im Geschlechtervergleich zeigt sich, dass 51 Prozent der Männer und 43 Prozent der befragten Frauen für eine Durchseuchung sind. Dabei zieht sich diese Zustimmung durch fast alle Altersgruppen. Auch bei den über 60-Jährigen sind mehr Befragte dafür.

Durchseuchungsskeptiker gibt es laut der Umfrage vermehrt bei Grünen- und SPÖ-Wählern. Innerhalb der FPÖ-Wählerschaft sprechen sich 58 Prozent für die Durchseuchung aus. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei den NEOS- und ÖVP-Wählern.

Zur Umfrage: 800 Befragte, max. Schwankungsbreite ±3,5 Prozent

Angela PerkonigQuelle: Redaktion / pea