APA - Austria Presse Agentur

Corona-Ausreisekontrollen auch in Ried und Schärding

02. Nov 2021 · Lesedauer 1 min

Damit sind in Oberösterreich die Hälfte aller Bezirke betroffen.

Auch für die Bezirke Ried und Schärding tritt ab Mittwoch, Mitternacht, der Hochinzidenzerlass des Bundes in Kraft. Damit gibt es nun schon in neun Bezirken Oberösterreichs Ausreisekontrollen. Für alle Personen, die die genannten Bezirke verlassen wollen, gilt eine Ausreise-Testpflicht – unabhängig von ihrem Wohnsitz und der Aufenthaltsdauer im Bezirk. 

Wer die Bezirke verlassen will, muss einen 3G-Nachweis (geimpft, getestet oder genesen) vorzeigen. Die Corona-Kontrollen an den Grenzen zu den Bezirken Ried und Schärding werden ab Mittwoch, 3. November, 0 Uhr, durchgeführt, teilte der Krisenstab des Landes am Dienstagnachmittag mit.

Betroffene Bezirke

Eine Ausreise-Testpflicht gilt in Oberösterreich bereits für die Bezirke Braunau, Freistadt, Gmunden, Grieskirchen, Perg, Steyr-Land und Vöcklabruck. Damit ist nun die Hälfte aller 18 Bezirke Oberösterreichs von Ausreisekontrollen betroffen. In Niederösterreich sind die Bezirke Waidhofen a. d. Ybbs, Scheibbs, Melk, Lilienfeld und Amstetten betroffen.

Quelle: Redaktion / koa