APA - Austria Presse Agentur

Corona: 1.965 Neuinfektionen, drei Personen weniger im Spital

07. Okt 2021 · Lesedauer 2 min

Von Mittwoch auf Donnerstag wurden 1.965 Neuinfektionen vermeldet. Die Belegung der Intensivstationen stieg auf 225. Elf Personen starben am Virus.

Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfekionen in Österreich bleibt hoch. Am Donnerstag meldeten Innen- und Gesundheitsministerium wieder knapp 2.000 neue Fälle. Die 1.965 gemeldeten Infektionen liegen über dem Schnitt der vergangenen sieben Tage, das waren 1.815 neue Fälle. Weiter sehr hoch ist die Zahl der Todesfälle. In den vergangenen 24 Stunden wurden elf weitere Covid-Opfer gemeldet. Auf stabil hohem Niveau ist auch die Zahl der Schwerkranken in Spitalsbehandlung.

Am Donnerstag lagen österreichweit 851 Covid-19-Infizierte in Spitälern, um drei weniger als am Mittwoch. Davon benötigen 225 Schwerkranke intensivmedizinische Versorgung, um zwei mehr als am Vortag. Innerhalb einer Woche kamen fünf Intensivpatienten hinzu. In den vergangenen 24 Stunden wurden elf weitere Todesfälle gemeldet, innerhalb der Vorwoche starben 63 Menschen an den Folgen einer SARS-CoV-2-Infektion. Seit Pandemiebeginn gab es in Österreich bereits 11.072 Tote, pro 100.000 Einwohner sind somit 123,9 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 7. Oktober.2021, 09:30 Uhr):  1.965 Neuinfektionen. 755.797 bestätigte Fälle. 724.155  Genesene. 11.072 Todesfälle. 851 hospitalisiert, 225 davon intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

Burgenland: 56
Kärnten: 169
Niederösterreich: 348
Oberösterreich: 414
Salzburg: 182
Steiermark: 268
Tirol: 76
Vorarlberg: 56
Wien: 396

Quelle: Redaktion / koa